Nachhaltigkeit bei Dalbello!

 

Beste Qualität, feinste Handarbeit und hochwertiges Design „proudly made in Italy“ – dafür steht die italienische Traditionsmarke Dalbello aus Asolo, Italien seit ihrer Gründung im Jahr 1974. Was als kleines Familienunternehmen begann, ist mittlerweile ein hochmoderner Industriebetrieb, in dem täglich bis zu 2.000 Paar Skischuhe produziert werden. Bei einer Produktion dieser Größenordnung sind wir uns unserer Verantwortung hinsichtlich Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit bewusst. Kontinuierlich werden neue Möglichkeiten erarbeitet, um noch umweltschonender zu agieren und das Thema Nachhaltigkeit auch in Zukunft voranzutreiben und weiter auszubauen.

Repair 3D-Projekt
 

Seit Anfang 2019 ist Dalbello daher Teil des Repair 3D-Projektes, welches von der EU finanziert wird. Das Projekt widmet sich der Erforschung neuer Methoden zum Recycling und der Wiederverwertung von Kunststoffabfällen für die Herstellung neuer Skischuhe mittels 3D-Druckverfahren. Die wiederverwerteten Materialien stammen dabei aus verschiedenen Quellen, von der Luft- und Raumfahrt bis hin zur Automobilindustrie. Im Rahmen des Projekts werden Skischuhe hergestellt, die bis zu 70% aus recycelten Materialien bestehen. Das Projekt soll neue Möglichkeiten der ressourcenschonenden und umweltfreundlichen Produktion von Skischuhen hervorbringen, die in unserer Produktion etabliert werden können.

Produktion im italienischen Asolo

Als einziger großer Skischuhhersteller produzieren wir jeden unserer Schuhe in der eigenen Fabrik in Asolo, Italien. Lediglich die Innenschuhe werden in Bulgarien produziert, jedoch in Italien final geprüft und in den fertigen Schuh eingesetzt. Durch den Standort der Produktion in Italien können wir die Arbeitsbedingungen direkt kontrollieren. Gleichzeitig trägt die Produktion in Asolo, Italien zur regionalen Wertschöpfung und der Förderung des EU-Wirtschaftraums bei.

Rohstoffe

Die für den Skischuhbau verwendeten Rohmaterialien stammen zu 50 Prozent aus dem Kreis Montebelluna in Italien, 100 Prozent werden aus Europa bezogen. Hierdurch können wir Transportwege kurz- und den Schadstoffausstoß geringhalten. Um weiter ressourcenschonend zu agieren und Abfall zu vermeiden verwenden wir Materialreste und -überschüsse aus der Produktion in größtmöglichen Teilen für die Herstellung neuer Skischuhe.

Dies betrifft vor allem die Plastikmaterialien von Außenschale und Manschette des Schuhs, die in der Regel in Gänze wiederverwendet werden können. Immerhin 20 Prozent eines Skischuhes bestehen inzwischen bereits aus diesen Produktionsresten. In einer immer größer werdenden Anzahl an Modellen greifen wir in zunehmendem Maße auch auf erneuerbare Ressourcen zurück, so beispielsweise auf Nylon aus erneuerbaren Ressourcen für die Außenschale des Schuhs.

Bei der Erforschung neuer innovativer Materialien arbeiten wir seit 2011 zudem sehr eng mit der Universität Bologna zusammen. Die Forschung umfasst dabei verschiedenste Bereiche, von der Thermoformung der Außenschale und Liner, über Verbundwerkstoffe bis hin zur Wärmedämmung der Materialien. Im Sinne der sauberen Produktion wurde die Verwendung von Schadstoffen auf ein Minimum reduziert und fast vollständig aus der Produktion eliminiert.

Qualitativ hochwertigste Produkte

Die Produktion hochqualitativer und langlebiger Produkte durch neuartige Technologien, innovative Materialien und einzigartiges italienisches Design, stellt einen wichtigen Pfeiler unserer Nachhaltigkeitsbemühungen dar. Aus Verpflichtung zur Qualität verbessern wir kontinuierlich Komfort, Funktion, Leistung und Handhabung der Skischuhe mit dem Ziel, dass sie dem Fahrer langfristig Freude und Fahrspaß ermöglichen. Athleten in allen Bereichen des Skisports, von Racing über Freeski und Freeride bis Alpin, verlassen sich daher auf Dalbello Produkte.

Deine Favoriten

+

Produkt wurde deinen Favoriten hinzugefügt Favoriten anzeigen